Ehrlich gesagt: Obwohl ich Hardrock in den verschiedenen Spielarten liebe, gehört AC/DC nicht gerade zu meinen Lieblingsbands. Die guten Zeiten der Australier sind vorbei. Der Erfolg, den sie mit ihrem aktuellen Album „Black Ice“ haben, kommt für mich überraschend. Sei’s drum.

Da AC/DC eben nicht zu meinen Lieblingsbands gehört und ich noch nicht einmal eine CD oder DVD mein Eigen nenne, scheint Marc einen Narren an der Band gefressen zu haben. Wahrscheinlich lief einmal eine Nummer der DownUnder-Rocker im Radio, als wir im Auto unterwegs waren.

Auf jeden Fall lagen wir heute Abend wieder gemütlich auf dem Bett, wo ich aus dem Buch Achtundzwanzig Lachgeschichten vorlesen sollte. Bevor es aber losging, wollte Marc etwas ganz Wichtiges wissen: „Wann können wir endlich mal wieder AC/DC hören?“ nach kurzer Verwirrung und einer wahrscheinlich unbefriedigenden Antwort („Weiß ich nicht.“) konnte ich die Lesung beginnen.

Flattr this!