Ganz früh heute Morgen habe ich den Rasenmäher angeworfen und das erste Mal in der Saison den Rasen gestutzt. Ehrlich gesagt, habe ich eher Unkraut als Rasen gemäht. Ich weiß gar nicht, wieviel Gift die Leute in ihren Garten schmeißen müssen, um den Rasen frei von Löwenzahn und anderem Strauchwerk zu halten.

Genauso lustig finde ich, wenn in den Prospekten der Baumärkte bei den Rasenmäher angegeben wird, in wieviel Stufen sie Schnittlänge einzustellen ist. ich bin immer foh, wenn der Rasen gemäht ist. Mit ist doch die Schnittlänge völlig egal. Dass in unserem Garten ein Laie am Werk ist, scheint auch die Tatsache zu dokumentieren, dass es mir genauso egal ist, ob der Raden morgen vom Tau noch nass ist. Ich finde, jetzt sieht unser Grün im Rasen deutlich gestutzt aus. Und darum geht es schließlich, wenn die Jungs im Garten kicken und im Sandkasten spielen wollen. Die Sandkiste hat übrigens zum Saisonstart 50 Kilogramm Sand spendiert bekommen. Irgendwie kommt immer was weg.

Flattr this!