Date14/05/2009

Katzenhasser

Manchmal geht alles sehr schnell. Eben war ich noch ein Hundefreund und nur wenige Stunden später bin ich ein Katzenhasser.

Das kreisförmige Loch in unserem Vorgarten wartet auf eine weitere Split-Lieferung – ich habe es für das Rundpflaster etwas zu tief ausgehoben. Und irgendeine von den degenerierten Katzen aus der Nachbarschaft meint, es handele sich um Katzenstreu. Das durchgeknallte Vieh macht sich noch nicht einmal die Mühe, den Haufen zu verbuddeln.

Die Hinterlassenschaft, die ich heute bei meiner Rückkehr aus der Arbeit entdeckt habe, ist nicht die erste dieser Art, die unter dem Pflaster verschwinden wird. Irgendwie ekelerregend…

Flattr this!

Hundefreund

Ich bin nun wirklich kein Freund von Haustieren. Aber in der S-Bahn hat eine junge Frau einen wirklich süßen Hund auf dem Arm gehabt – einen Schnauzer oder Terrier oder beides zugleich. Es war halt noch ein Baby, und das machte den Hund so interessant. Kaum jemand konnte den Blick abwenden – auch ein Schmunzeln konnte sich eigentlich niemand verkneifen. Wenn ein Arbeitstag so endet, dann kann man sich eigentlich nicht beschweren.

Der kleine Hund selbst konnte das alles nicht so sehr genießen. Ihm war das S-Bahn-Fahren unheimlich. Er zitterte am ganzen Körper. Die Zuwendung der jungen Frau brachte ihm dann allerdings Sicherheit.

An alle, die mich kennen: Keine Angst, uns kommt kein Tier ins Haus. Die Begeisterung für ein Haustier kommt bei mir nur, wenn die Tiere noch klein sind – Babys eben. Kleine Lebewesen tragen eben ganz vergleichbare Züge.

Flattr this!

© 2020 passionpapa

Theme by Anders NorenUp ↑