Heute kam wieder einmal eine alte Geschichte auf den Tisch. Sie stammt noch aus der Zeit, als wir eine Ein-Kind-Familie waren.

Meine Frau war mit Marc zum Eisessen in einem Nachbarort. Sie waren mit dem Rad unterwegs, Marc im Kindersitz. Auf dem Rückweg kann man auch einen Weg über den Friedhof nehmen. Gerade als die Beiden den Friedhof verlassen wollten, hat Marc laut gerufen: „Adios, Amigos!“ Passend für den Friedhof, eigentlich.

Später haben wir kapiert, dass die mexanische Erzieherin in der Krippe mit den Kindern vorbeifliegenden Flugzeugen „Adios, Amigos!“ hinterherruft. Das ist heute auch noch so. Auch Tom kennt diesen Spruch schon.

Flattr this!