Die aktuellen drei Pixi-Serien mit Conni, Shaun und verschiedenen Tieren.

190 Pixi-Serien gibt es mittlerweile. Zuletzt wurde wieder einmal eine Conni-Serie auf den Markt geworfen. Conni ist ein wahrer Dauerbrenner. Ich weiß nicht mehr, wie viele Pixi-Bücher mit der jungen Protagonistin ich schon wie oft vorgelesen habe. Wir haben bestimmt 100 Pixi-Bücher aus verschiedenen Jahrzehnten in Regalen und Ecken liegen. Viele haben wir gekauft, mindestens genau so viele haben wir geerbt. Pixi-Bücher sind einfach genial.

Eine Art von Pixi-Büchern haben wir aber noch nicht. Ist ja auch ganz neu. Pixi goes iPad. Außerdem gibt es in unserem Haus kein iPad. Fünf Pixi-Bücher mit interaktive Bildelemente zum Anklicken, Vorlesefunktion, optionaler Texteinblendung, Bilderpuzzlen und Basteltipps sind laut Carlsen Verlag bereits im App-Store. Zwei Titel gibt es kostenlos. Sonst kostet ein iPad-Bilderbuch 79 Cent. Ein Sprecherin des Verlags hat angekündigt, dass demnächst weitere Titel folgen werden.

Das dürfte für die Next Generation der Digital Natives zum Standard werden. An ein Ende des gedruckten Pixi-Buchs kann ich nicht glauben. Diese lassen sich nämlich so schön verknittern und besudeln. Beim iPad ist das nicht gerade empfehlenswert.

Flattr this!