Die iTunes-Seite mit Ritter Bodobert.

Unzählige Male habe ich den Kindern das Pixi-Buch „Ritter Bodobert und der Yeti“ vorgelesen. Die Geschichte ist auch wirklich großartig. Bodobert sitzt in seiner Burg und isst Königsberger Klopse, als plötzlich das Abenteuer ruft. Es faselt etwas von einem Yeti. Draußen tobt ein Schneesturm und doch macht sich Bodobert auf den Weg. Er ist zu allem entschlossen, stellt aber fest, dass der Yeti ein liebenswürdiges Geschöpf ist. Als Bodobert in seine Burg zurückkehrt, findet er das Abenteuer, wie es sich am Kamin wärmt. Das ist ein Stoff nicht nur für Kinder.

Seit drei Wochen nun sind die digitalen Ableger der Pixi-Bücher aus dem Carlsen Verlag bei iTunes für das iPad verfügbar. Und tatsächlich zeigt sich der Verlag von dem Erfolg überrumpelt. In den entsprechenden Kategorien liegen demnach „Prinzessin Annabell“ (79 Cent) und „Ritter Bodobert und der Yeti“ (kostenlos) ganz vorn in den Bestenlisten. Bei den Büchern für 79 Cent belegen alle sechs verfügbaren Titel die ersten sechs Ränge, wie es heißt. Und Carlsen hat noch viel vor. Dauerbrenner kennen sie auch von ihren Druckwerken. Immerhin 1800 Pixi-Bücher sind seit 1954 erschienen. 300 Millionen Exemplare wurden in dieser Zeit an Eltern und Kind gebracht.

Flattr this!