Bei der Wahl der richtigen Windel gibt es ja die unterschiedlichsten Philosophien. Die einen sagen: Pampers sind die besten. Andere schwören auf No-Name-Windeln oder die Angebote der Drogerie dm oder die Eigenmarke von Real. Ich glaube, dass hier jeder seinen eigenen Weg finden muss, damit Baby’s Hinterteil nicht wund wird. Ich hab mein eigenes System entwickelt und jetzt mag der ein oder andere denken: Der hat einen Schuss, aber es funktioniert. Wir kaufen einfach eine bunte Mischung von Windeln und ich mische diese durch, denn aus der Erfahrung hat fast jede Windel etwas für sich. Meine Lieblingswindel ist die Moltex Öko, allerdings leider nur selten in den Supermärkten zu finden. Ich habe jedenfalls ein gutes Gefühl dabei.

Windeln: Jede hat ihre Besonderheiten und Vor- und Nachteile

Windeln: Jede hat ihre Besonderheiten und Vor- und Nachteile

Die Vorteile der anderen Marken: Fixies und Pampers tun sich nicht viel, beide sitzen unglaublich gut und sorgen dafür, dass die Dinge, die da reinflutschen auch dort bleiben. Außerdem sind beide unglaublich gut flexibel und damit anzuziehen. Das ist bei den Eigenmarken der Drogerien ehrlich gesagt weniger der Fall, wobei diese weniger nach Chemie riechen. Aber das regelmäßige Durchmischen sorgt dafür, dass Wundcreme nur selten zum Einsatz kommen muss. Ein Windelkarussell 🙂

Flattr this!