Nein, dieser Aufschrei stammt nicht von unserem Sohn, der am Montag in der 2. Klasse an den Start geht. Er sieht das Ganze durchaus gelassen. Dafür hat der Papa Bammel – spürbar.

In den Fereien herrschte Ruhe. Kein Elternbeiratsabend, keine Sitzung des Fördervereins der Schule. Einfach Ruhe.

Doch jetzt kommen die ersten Mails. Das Planen beginnt. Die Einschulungsfeier der neuen Erstklässler wird von den ehemaligen ersten Klassen gestaltet, Essensspenden, Aufbau, Abbau und so. Dann folgen kurz darauf die ersten Abendtermine. Vorstandssitzungen des Fördervereins, Elternbeiratsabende. Alles sehr wichtig und löblich. Viele Leute schenken den Gremien und dem schulischen Miteinander ihre Zeit. Jeder will für alle nur das Beste. Und dennoch hat man das Gefühl: Irgendwie dreht sich mehr um das Drumherum, als um das, was Schule eigentlich ausmacht.

Ich bin mal gespannt, wie ich in das neue Schuljahr hineinkomme. Um Marc mache ich mir da keine Sorgen.

Flattr this!