Nora 3

Nora 3

Heute war wieder einmal ein großer Tag. Ich habe ja bereits davon berichtet, dass Nora in den Kindergarten geht. Heute nun ist sie auch passend dazu 3 Jahre alt geworden.

Was soll ich dazu noch sagen? Die Zeit rennt, es ist unglaublich.

Drei Jahre begleitet sie uns nun schon durchs Leben. Das gilt natürlich auch andersherum. Es waren drei großartige Jahre, für jeden einzelnen in unserer Familie, aber auch für das ganze System. Es ist ständig alles im Fluss. Die Komplexität ist mit Noras Geburt deutlich gestiegen, keine Frage. Wir waren und sind froh, dass Kind Nummer drei ein Mädchen geworden ist – und natürlich hätten wir auch einen Jungen genommen und ihn genausigeliebt wie Nora.

Der dritte Geburtstag ist auf jeden Fall ein Anlass, sich mal wieder Gedanken über die Familie insgesamt und jeden einzelnen in der Familie zu machen. Und natürlich soll dieser Tag auch gebührend gefeiert werden. Dieser Geburtstag wird intensiver als die vorherigen von dem Kind erlebt.

Und tatsächlich gab es heute etwas zu Feiern, und zwar auch noch ein anderes wichtiges Jubiläum. Mein Vater ist vorgestern 80 geworden. Die Party war dann für heute angesetzt. Klein-Nora war kurzzeitig in der Gefahr, nicht gebührend gewürdigt zu werden. Aber auch sie hatte in der Gaststätte einen eigenen Geburtstagstisch. Unser Haus haben wir ein wenig mit Girlanden geschmückt. Beim Frühstück und auch schon davor stand Nora im Mittelpunkt. Und trotzdem weden wir irgendwann in den kommenden Wochen noch einmal mit der Familie nur ihren Geburtstag feiern. Das hat sie sich verdient.

Flattr this!